Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Herzlichen Dank an die Einsatzkräfte für die Hilfe bei der Flutkatastrophe

Leider hat es in der Folge der Starkregenphase vom 14./15.7. auch in Höhenhaus und Dünnwald zahlreiche Überflutungen von Haushalten und öffentlichen Einrichtungen gegeben. Ich möchte mich herzlich bedanken bei allen Helferinnen und Helfern, die sich bei der Bewältigung der Krise beteiligt haben und hoffe, dass alle geschädigten Menschen schnellstmöglich und unbürokratisch von der vom Land und vom Bund in Aussicht gestellten finanziellen Unterstützung profitieren können. Unverständlicherweise haben Grüne, CDU und Volt einen Antrag der SPD-Fraktion im Stadtrat abgelehnt, der ein kommunales Hilfsprogramm in Höhe von 5 Mio € für ehrenamtliche Strukturen und Privatpersonen vorsah. Ich habe die Stadtentwässerungsbetriebe gebeten, mich über die Ursachen der schweren Beschädigungen in der Leuchterbruchsiedlung zu informieren und für die Zukunft gegenzusteuern. Auf mein Schreiben liegt derzeit ( 25.7. ) noch keine Antwort vor.